Karl Hubbuch Stiftung

Die Satzung 
 
 

Prof. Karl Hubbuch
 
 

  §1
Name, Rechtsform, Sitz, Geschäftsjahr

1. Die Stiftung führt den Namen

,, KARL HUBBUCH STIFTUNG"

2. Sie ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts, die nach dem Stiftungsgesetz des Landes Baden Württemberg errichtet worden ist.

3. Die Stiftung hat ihren Sitz in Freiburg im Breisgau.




 


 
 
 
§2
Zweck der Stiftung

1. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Kunst und Kultur unter besonderer Berücksichtigung des Lebenswerkes von Karl Hubbuch, Akademieprofessor, Zeichner und Maler.

2. Der Zweck der Stiftung wird insbesondere verwirklicht durch

- die Verbreitung der Kenntnisse über den Akademieprofessor, Zeichner und Maler Karl Hubbuch und seiner Werke in der Öffentlichkeit durch die Bereitstellung von Archivmaterial zu Forschungs- und Publikationszwecken.

-die Organisation und Unterstützung von Ausstellungen des Werkes von Karl Hubbuch.

-die Unterstützung von Aktivitäten jeder Art, die dem Andenken von Karl Hubbuch dienen.

-die Unterstützung von wissenschaftlichen Arbeiten, die sich mit Leben und Werk von Karl Hubbuch befassen.

- die Wahrnehmung der Urheberrechte am Werk von Karl Hubbuch

-der Ankauf von Werken von Karl Hubbuch sowie von Dokumenten für das Archiv

3. Ferner wird der Zweck der Stiftung verwirklicht durch die Förderung von als gemeinnützig anerkannten Körperschaften, die sich um den Erhalt historischer Gemälde, Kunstgegenstände, Gebäude, Bücher oder Schriftstücke kümmern.


 
 
 
§3
Gemeinnützigkeit

1. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung.

2. Die Stiftung ist selbstlos tätig. Sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

3. Mittel der Stiftung dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden.